Wearable Theatre: The Art of Immersive Storytelling

© FH St.Pölten | Wintersberger | Weiss

Kontakt
Name: Markus Wintersberger
Unternehmen/Institut: Fachhochschule St. Pölten GmbH
E-Mail: markus.wintersberger@fhstp.ac.at
Telefon: +43 676 847 228 620

Wearable Theatre: The Art of Immersive Storytelling

Virtual Reality | Wearable | 360-Grad-Video | Immersive Storytelling | Literature

Während herkömmliche Kunstformen wie Film, Theater oder Literatur auf lineares Erzählen angebunden sind, eröffnet der Komplex der Virtual Reality (VR) neue kreative Möglichkeiten für ein vielfach verstärktes empathisches Erleben von Geschichten. Die gestalterischen Komponenten Story, Setting und Sound kreieren 360° VR-Erzählungen, die über entsprechende Headsets – also wie eine Art tragbares Theater – konsumiert werden können. Basierend auf den Hauptkategorien der VR, Points of Orientation und Points of Attention, wird Orientierung und Aufmerksamkeit des Users/der Userin bewusst beeinflusst und so eine intensive Vermittlung ermöglicht. Dostojewski digital 360°-VR-Versionen von Fjodor Dostojewskis „Die Dämonen“, Max Frischs „Homo Faber“ und Albert Camus „Der Fall“ werden in den nächsten drei Jahren in zwölf einzelnen Experimenten jeweils auf einen speziellen Erlebnisaspekt des 360°-Mediums hin untersucht und sollen unter anderem Auskunft über die Gestaltung von Figuren, Sound oder Interaktion von UserIn und ProtagonistIn geben.

Weitere Informationen
Zurück nach oben